Während der Coronakrise ist unser gesellschaftliches und religiöses Leben stark eingeschränkt. Seit Anfang Mai werden allerdings immer mehr Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus gelockert. So dürfen auch wieder öffentliche Gottesdienste stattfinden, doch nur unter erheblichen Einschränkungen. Dies hat Auswirkungen auch auf unsere Kollekten, die ein gelebter Ausdruck von Nächstenliebe sind.

Die Aktion „Die digitale Kollekte“ der Darlehnskasse Münster gibt uns als Gemeinde in dieser schweren Krise online die Möglichkeit, weiterhin solidarisch zu handeln und christliches Engagement gemeinsam mit anderen aktiv zu gestalten. Das Prinzip dahinter: Spenden statt Kollekte.

Wir nehmen an der Aktion „Die digitale Kollekte“ teil – und laden Sie herzlich zur Mithilfe ein! Lassen Sie uns auch in Krisenzeiten gemeinsam solidarisch bleiben. Wir nutzen die Zuwendungen, um kirchliche und caritative Aufgaben zu unterstützen.

Zu diesen Aufgaben gehören bei uns schwerpunktmäßig:

  • Katholische Hilfswerke wie Adveniat, Bonifatiuswerk, Caritas International, Kindermissionswerk „Die Sternsinger“, Misereor, Missio und Renovabis
  • Initiative Pater Stephan e.V. – Hilfe für Schulen, Jugendliche und Gemeinden im Sudan und Südsudan
  • Johannis-Oase – unsere gemeindeeigene Einrichtung für arme und obdachlose Menschen, die hier kostenlos duschen und ihre Wäsche waschen und trocknen können
  • Bremer Treff – eine Einrichtung in der Bremer Innenstadt, die armen und obdachlosen Menschen täglich ein warmes Essen, Sozialberatung, seelsorgerlichen Beistand und medizinische Hilfe anbietet
  • Erhalt unserer Kirchen St. Johann und St. Elisabeth

Wenn Sie wollen, können Sie mit einer Online-Spende helfen.

Ich bedanke mich herzlich für Ihre Unterstützung!
Pfarrer Dirk Meyer